Natur hinter Glas

Aquascaping und Wabi-Kusa Blog

Die Farbtemperatur

Hinterlasse einen Kommentar

Besonders über die Farbtemperatur einer Aquarium-Beleuchtung wird sehr oft gestritten. Die Farbtemperatur wir in ° Kelvin angegeben und bewegt sich irgendwo zwischen 1.000 und 1.2000 °K. Durch meine langjährige Erfahrung in der Fotografie habe ich mich mit der Farbtemperatur seit über 40 Jahren auseinander gesetzt. Das kann sicher nicht so einfach auf die Beleuchtung eines Aquariums übertragen werden.

Warum redet man überhaupt von Farbtemperatur und nicht von Lichtfarbe?

Es  handelt es sich um das Plancksche Gesetz. Gemessen wird die Temperatur des schwarzen Strahlers und der daneben stehen Lichtquellen, die ein vergleichbares farbliches Spektrum erzeugen.

Nur für die es genau wissen wollen: „Die Farbtemperatur einer Lichtquelle gibt an, bei welcher Temperatur ein Planckscher schwarzer Strahler ein vergleichbares Lichtspektrum abstrahlt. Die Einheit ist K (Kelvin), wobei 0 K = -273 °C gilt, wobei die Schrittweite gleich bleibt, also: 10°C +20 K = 30 °C.“

Wenn das Einigen nun zu hypothetisch klingen mag, kann ich das gut verstehen. Die Erklärung ist aber ganz einfach. Letztendlich ist es auch egal ob wir, wie in der Theorie,  von einem würfelförmigen Hohlraum ausgehen in dem sich die Lichtwellen ausbreiten oder nicht. Jede Wellenlänge hat auch seine eigene Farbe die von rot bis blau reicht. Oder von mir aus auch bis fast schwarz.

Spektrum_RGB

Das linke und das rechte Ende vernachlässigen wir mal weil es in der Praxis so gut wie nie vorkommt. Diese Farben entsprechen auch in etwa dem visuellen Empfinden. Wobei im grünen Bereich von etwa 500 bis 530 Nanometer das Licht eher neutral wirkt. Empfohlen werden oft für Aquarien 5.500 °K was in etwa der Mittagssonne entspricht und ein neutrales Licht liefert. Vom Licht her bewegt sich das im weißen, neutralen Bereich. Diese Art der Beleuchtung wird allen Menschen gefallen und um unser Aquarium zu betrachten oder zu fotografieren ist das Licht wirklich optimal. Aber genau diese Farbtemperatur kann unseren Pflanzen nicht unbedingt das ausreichend liefern was sie brauchen. Für die Photosynthese und damit für das Wachstum von Blättern und Blüten sind bei Pflanzen nur zwei Farben verantwortlich und das sind blau und rot. Rot hat dabei eine Wellenlänge von etwa 660 Nanometer und blau von etwa 450 Nanometer. Um das in Kelvin auszudrücken wird schwierig da es keine Umrechnungstabelle gibt, die Nanometer in Kelvin umrechnet. Das wird auch nicht funktionieren da jeder Kelvinwert auch verschiedene  Wellenlängen abdeckt.

Typische Farbtemperaturen:

1500 K Kerzenlicht
2500 – 3000 K Glühlampe (je nach Watt-Zahl)
3000 – 3200 K Halogenlampe
4000 K Leuchtstofflampe (Neutralweiß)
4200 K Mondlicht
5000 K Morgen- und Abendsonne
5500 K Vormittags- und Nachmittagssonne
5600 K Blitzgerät
5600 K Tageslicht (am Mittag)
6500 K Bewölkter Himmel
7500 K Schattig, bedeckter Himmel
> 10000 K Blauer Himmel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s